Der Weg zur Einheitsstadt zur Stadt Bad Schlema zur Stadt Aue zur Stadt Lößnitz Hier die Verweise der vorhergehenden Verweisgrafik zur Stadt Schneeberg zur Stadt Bad Schlema zur Stadt Aue zur Stadt Lößnitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Was bedeutet Einheitsstadt?
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Vorteile einer gemeinsamen Stadt

Handballspieler in Aktion

Finanzkraft:
Einwohnerstarke Städte werden vom Freistaat Sachsen finanziell besser ausgestattet, sie erhalten pro Einwohner mehr Zuweisungen als kleine Gemeinden.

Freiwillige Aufgaben:
Die Finanzierung freiwilliger Aufgaben wie Sport-und Vereinsförderung, Bäder, Kultur, Tierpark, Kinderspielplätze, Museum, Bibliothek bleibt weiterhin möglich

Politischer Einfluss:
Eine gemeinsame Stadt hätte als größte Stadt im neuen Erzgebirgskreis wesentlich mehr Einfluss und mehr Gewicht auf Landes- und Bundesebene.

Wirtschaft:
Größere Kommunen haben erfahrungsgemäß auch eine größere Zugkraft bei Investoren, eine gemeinsame leistungsfähige Wirtschaftsförderung könnte diesen Effekt noch verstärken. Der hohe Anteil an Industriearbeitsplätzen von über 25% im Landkreis Aue soll erhalten und ausgebaut werden.

Effizienz:
In einer gestrafften Verwaltung kann das Personal spezialisierter und effektiver eingesetzt werden. Aufgrund der Altersstruktur innerhalb der Gemeindeverwaltungen sind Kündigungen trotz Stellenabbau nicht notwendig. In einer gemeinsamen Stadt entfallen Doppelarbeiten wie z.B. Haushaltplanerstellung, Vorbereitung von Stadtratssitzungen etc. Bestehende Verwaltungsgebäude werden weiter genutzt, ein Neubau ist nicht nötig und auch nicht geplant.

 

Zur Druckansicht
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares