Der Weg zur Einheitsstadt zur Stadt Schneeberg zur Stadt Bad Schlema zur Stadt Aue zur Stadt Lößnitz Hier die Verweise der vorhergehenden Verweisgrafik zur Stadt Schneeberg zur Stadt Bad Schlema zur Stadt Aue zur Stadt Lößnitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Warum Einheitsstadt
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Was spricht noch für die Einheitsstadt?

Die Einwohner:
Soziale, kulturelle und wirtschaftliche Verflechtungen zwischen den vier Kommunen müssen nicht geschaffen werden - sie bestehen bereits. So besuchen seit jeher die Kinder der umliegenden Orte die Schulen in Aue oder Schneeberg, viele Bürger arbeiten im jeweiligen Nachbarort, haben vielleicht selbst einmal dort gewohnt. Man geht zum Einkaufen und zum Fußball nach Aue, zum Handball nach Lößnitz, besucht das Actinon in Bad Schlema oder das Lichtelfest in Schneeberg.

Aue: Bergbauverein
BadSchlema: Kurmittelhaus bei Nacht zur Weihnachtszeit

Ortsgrenzen:
Die Orte gehen fließend ineinander über. Wer von Bad Schlema nach Aue fährt, bemerkt den Ortswechsel nur am Ortseingangsschild.

 

Zur Druckansicht
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares